Maxi Obexer
Aktuell Werkverzeichnis Biografie Kontakt
Theaterstücke Hörspiele Erzählungen Essays

Maxi Obexer

Der Taubenmann
oder Berichte vom Einbruch der Dunkelheit

[04] Übersetzung der Romanbearbeitung "Buio" von
Dacia Maraini

Teil 1 WDR 2001
Teil 2 WDR 2002

Das Hörspiel schildert zwei von den im Roman "Buio"
dargestellten Sexualverbrechen, die zu lösen die
Kommissarin Adele Sofia beauftragt wird. Die beiden
Kriminalfälle sind voneinander unabhängig und weisen nur
insofern eine ähnliche Struktur auf, als sie beide mit der
Darstellung des Verbrechens beginnen.

Im ersten wird der Alltag einer Kleinfamilie gezeigt; da
die jungen Eltern berufstätig sind, verbringt der sieben-
jährigen Junge Gram die meiste Zeit allein zu Hause und
beobachtet dabei die Tauben im Park. Eines Tages steht
derTaubenmann in der Tür und verspricht, Gram das
Fliegen beizubringen, wozu es nötig sei, das Haus zu
verlassen und den in der Ferne sichtbaren Pinienhain
aufzusuchen. Gram wird daraufhin vergewaltigt und
erwürgt aufgefunden.

Der zweite Kriminalfall schildert die Abreise der elfjährigen
Violca von Albanien nach Italien. Begleitet wird sie von
einem Freund ihres Bruders, einem Schlepper, der Violca
anschließend der Bordellinhaberin Ma' übergibt, die sich auf
die Vorlieben pädophiler Freier spezialisiert hat. Im Bordell
trifft Violca auf die gleichaltrige Cate, die ebenfalls erst
eingetroffen ist. Sehr detailreich wird nun Leben und Alltag
der beiden Mädchen veranschaulicht, in deren Mittelpunkt
der Verkauf ihrer kindlichen Körper steht.
 

 
[10>]
[09>]
[08>]
[07>]
[06>]
[05>]
[04>]
[03>]
[02>]
[01>]


[11>]
[10>]
[09>]
[08>]
[07>]
[06>]
[05>]
[04>]

[03>]

Hörspiele
Illegale Helfer
Gletscher
Im Auge der Seekuh
F.O.B.- Free on board
Defending Europe
Die Störung
Liberté toujours
Das Geisterschiff
Hiddensee
Die Liebenden

Hörspielbearbeitungen & Übersetzungen
Gier nach Gold
Krieg im Sertao
Arrivederci amore, ciao
Gli ospiti
Orlando Furioso
Die Flügel des Wahns
Aida
Der Taubenmann oder Berichte vom
Einbruch der Dunkelheit
Kaspar, Melchior und Balthasar