Maxi Obexer
Aktuell Werkverzeichnis Biografie Kontakt
  Theaterstücke Hörspiele Erzählungen Essays

Maxi Obexer

Die Liebenden

[03] Eine Geschichte in zwei Monologen
Hörspiel/Theaterstück; WDR 1999, Innsbruck 2000, Rostock 2000, UA im Landestheater Tübingen,
Premiere in Stuttgart am 25. Mai 2004.

[Pressezitate >>]
 


Eine junge Frau ist verliebt. Fieberhaft überlässt sie sich
diesem Abenteuer und kennt bald nur mehr den einen
Gedanken: die Frau wiederzusehen, die sie in einem
Szenenlokal mit einem ersten Kuss verzaubert hat.
Sie sieht das Glück auf ihrer Seite, und die Gewissheit
ebenso, den geliebten Menschen und überhaupt die ganze
Welt mit ihrer Liebe zu beglücken.
Und: wer liebt, hat niemals Unrecht.

Für die andere Frau ist das nichts Neues mehr. Nicht zum
ersten Mal legen ihr Verliebte die Welt zu Füßen und
betrachten sich selbst als Geschenk. Im glühenden
Optimismus der Kleinen erkennt sie nur das lächerliche
Unvermögen, die Spielregen zu beherrschen, den der
Umgang mit Erotik verlangt.

Dieses Unwissen lässt sie die Kleine spüren, wo sie nur
kann, sie quält sie, peinigt sie und gestattet ihr keinen Trost.

Doch so leicht ist die Kleine nicht abzubringen von ihrer
Liebe. Schließlich kann sie immer noch alleine weiterlieben.

Zwei Machtzentren prallen aufeinander: die Kraft der
Liebenden trifft auf die Macht derjenigen, die ihre Liebe
unerwidert auflaufen lässt.

Und auch die Ohnmacht zeigt sich auf beiden Seiten. Auf der
Seite der Liebenden und auf der Seite derjenigen, die einmal
mehr ernüchtert feststellen muss:

[weiter >>]

 

[19>]
[18>]
[17>]
[16>]
[15>]
[14>]
[13>]
[12>]
[11>]
[10>]
[09>]
[08>]

[07>]
[06>]
[05>]
[04>]
[03>]
[02>]
[01>]

 

Gehen und Bleiben
Illegale Helfer
Das Ballhaus
Traumnovelle
Planet der Frauen
Das Geisterschiff
Lotzer. Eine Revolution
Gletscher
Der Zwilling
Im Auge der Seekuh
Hiddensee
Liberté toujours - Drei Monologe von drei unmöglichen Schritten
Liberté toujours
F.O.B - Free on board
Von Kopf bis Fuß
Die Störung
Die Liebenden
Offene Türen
Gelbsucht